CAPRIWIRT

FORD CAPRI SPEZIAL

CAPRIWIRT VOM Hotel Berghof Wasserkuppe

Als mein Vater 1980 mit einem silbernen Ford Capri III mit eckigen Verbreiterungen und beeindruckenden dreiteiligen BBS-Felgen mit 235-60/13er Schlappen, in den Hof einfuhr, wusste ich, welche Autos ich, Thomas Brell, fahren wollte. Dass ich mal der Capriwirt der Rhön werde, ahnte ich jedoch damals noch nicht.

Und so kam es, wie es kommen musste. Von 1982 bis jetzt habe ich 12 Ford Capris besessen und unendlich viele Stunden an ihnen geschraubt, geschweißt, geschmirgelt, gespachtelt, lackiert und geflucht.

Thomas Brell

Seniorchef

Auch mein jüngerer Bruder fuhr als erstes Auto einen Ford Capri III mit 2,3 Litern und zum Schluss, mit 21 Jahren, einen 2,8 super injection, den er leider nicht lange fahren konnte, da er blind wurde. Bei ihm waren auch eindeutig die Gene zum Capriwirt vorhanden.

aN Alle Ford-Capri-Fahrer

DIE GROSSE LIEBE VOM CAPRIWIRT

Im April 1985 habe ich einen der letzten Ford Capris III 2,8 super injection in schwarz neu erworben, der vom Band gelaufen ist. Stolz habe ich dieses Traumauto immer noch in gut restauriertem Zustand als Sommerfahrzeug in der Garage.

So wie das Capri-Virus von meinem Vater auf uns übergesprungen ist, so ist mein Sohn ebenfalls nicht gänzlich unbelastet. Kürzlich hat er einen Ford Capri II restauriert und auf John-Player-Style mit Folie designet.

Da ich als Capriwirt zeitlich leider so gut wie nie zu Capritreffen komme, möchte ich Sie einladen, einmal zu uns in unser wunderschönes Hotel Berghof in die Rhön zu kommen und wenn Zeit ist, zu fachsimpeln und sich auszutauschen.

Aus diesem Grund bekommen alle Ford-Capri-Fahrer, die zu uns mit einem Ford Capri anreisen, 10% Rabatt auf unsere regulären Zimmerpreise, wenn sie direkt bei uns buchen und mindestens drei Nächte bleiben (Feiertage ausgenommen).

Einfach dazu unten das Formular ausfüllen und den Wunschtermin anfragen.

CAPRIWIRT VOM Hotel Berghof Wasserkuppe

Als mein Vater 1980 mit einem silbernen Ford Capri III mit eckigen Verbreiterungen und beeindruckenden dreiteiligen BBS-Felgen mit 235-60/13er Schlappen, in den Hof einfuhr, wusste ich, welche Autos ich, Thomas Brell, fahren wollte. Dass ich mal der Capriwirt der Rhön werde, ahnte ich jedoch damals noch nicht.

Und so kam es, wie es kommen musste. Von 1982 bis jetzt habe ich 12 Ford Capris besessen und unendlich viele Stunden an ihnen geschraubt, geschweißt, geschmirgelt, gespachtelt, lackiert und geflucht.

Auch mein jüngerer Bruder fuhr als erstes Auto einen Ford Capri III mit 2,3 Litern und zum Schluss, mit 21 Jahren, einen 2,8 super injection, den er leider nicht lange fahren konnte, da er blind wurde. Bei ihm waren auch eindeutig die Gene zum Capriwirt vorhanden.

Thomas Brell

Seniorchef

aN Alle Ford-Capri-Fahrer

DIE GROSSE LIEBE VOM CAPRIWIRT

Im April 1985 habe ich einen der letzten Ford Capris III 2,8 super injection in schwarz neu erworben, der vom Band gelaufen ist. Stolz habe ich dieses Traumauto immer noch in gut restauriertem Zustand als Sommerfahrzeug in der Garage.

So wie das Capri-Virus von meinem Vater auf uns übergesprungen ist, so ist mein Sohn ebenfalls nicht gänzlich unbelastet. Kürzlich hat er einen Ford Capri II restauriert und auf John-Player-Style mit Folie designet.

Da ich als Capriwirt zeitlich leider so gut wie nie zu Capritreffen komme, möchte ich Sie einladen, einmal zu uns in unser wunderschönes Hotel Berghof in die Rhön zu kommen und wenn Zeit ist, zu fachsimpeln und sich auszutauschen.

Aus diesem Grund bekommen alle Ford-Capri-Fahrer, die zu uns mit einem Ford Capri anreisen, 10% Rabatt auf unsere regulären Zimmerpreise, wenn sie direkt bei uns buchen und mindestens drei Nächte bleiben (Feiertage ausgenommen).

Einfach dazu unten das Formular ausfüllen und den Wunschtermin anfragen.